Sonderausstellung 100 Jahre Radiotechnologie - Dienstag 05. of November 2013

Ab 7. November 2013 bis 7. April 2014

Vom Zeitzeichen auf dem Eiffelturm zum Digitalen Radio - 100 Jahre Radiotechnologie. Sie sehen in der Ausstellung den ersten Radiosender von Lausanne 1923 bis zum Digitalen DAB-Radio verschiedene Zeitzeugen der Technik.

 

1913 Das Zeitzeichensignal. Das ONOGO Zeitzeichensignal wird 2mal täglich vom Eiffelturm nach ganz Europa versendet. Die Uhrenindustrie erhält die ersten Empfangslizenzen vom Bundesrat. Mittels einem Röhren-Fernempfänger wurde dieses Signal abgehört und  erlaubte alle Uhren sekundengenau einzustellen.

 

1923 Radio Schweiz sendet erste Programme. In Lausanne wird 1923 der Marconi-Sender "La champ de l'air" das erste Radio-Sendeprogramm ausgetrahlen. Zum Empfang wurden Kristall-Detektoren oder  einfache  Röhren-Empfänger mit Kopfhörer oder Hornlautsprecher verwendet.

 

1953 Das Schweizer Fernsehen beginnt mit dem Sendebetrieb. Aus dem Bellerive in Zürich werden erste TV-Sendungen in schwarz/weiss produziert. An 5 Tagen werden  3 Stunden TV-Programm gesendet. Das Fernsehstudio und die Studiotechnik waren noch einfach ausgerüstet. Der erste internationale Sportanlass im TV war die Übertragung des Fussball WM-Finales aus Bern im Juli 1954.

 

1963 Erstes Kassetten-Tonbandgerät und das PAL-Farb-TV-System. Das erste Batterie Compact-Kassettengerät wird verkauft. Jugendliche Faszinierende Radiotechnologienahmen in den 60er Jahren die Hitparade vom Radio auf Kassetten auf. Walter Bruch erfindet das PAL-Farbfernsehen  in Deutschland.

 

1973 Das Netzwerk ARPANET ermöglicht den Email-Verkehr. Mit dem ARPANET und den Forschungsresultaten von Xeros (PARC)  in Palo Alto werden die ersten PDP8 und PDP11 vernetzt. Die Computer lernten miteinander zu kommunizieren. Das @-Zeichen wird definiert. So wurde das erste Email über das gelbe Ethernet-Kabel versendet.

 

1983 Das Internet-Zeitalter beginnt. Mit der weltweiten Vernetzung der Computersysteme und dem TCP/IP Protokoll entsteht das World Wide Web (WWW). Getrieben von der Wissenschaft und dem Militär, werden Informationen weltweit ausgetauscht.

 

2003 Das kleinste Radio der Welt hat die Grösse einer Briefmarke. Für die Sonderbriefmarkenserie der Schweizer Post entwickelt Felix Kunz einen Prototype einer  Briefmarke mit integriertem UKW-Radio. Aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen wird das Briefmarkenradio nicht in Serie gefertigt.

 

2013 Das Digitalradio Schweiz wird 15 Jährig. Die Digitalradiopioniere Radio Swiss Classic, Radio Swiss Pop und Radio Swiss Jazz feiern ihr 15-jähriges Bestehen. Diese gelten als die Pioniere auf dem Schweizer DAB-Netz.



Sonderausstellung Curta - Freitag 01. of März 2013

27.3.2013 bis 30.9.2013 Sonderausstellung CURTA

Die Geschichte von Curt Herzstark und seiner genialen Rechenmaschine CURTA. Vor 75 Jahren wurde die CURTA patentiert und 2013 ist das 25. Todesjahr des Erfinders.



Medienberichte aus dem Museum ENTER - Freitag 21. of September 2012

Zum Thema Commodore C=64 waren einige Medienvertreter bei uns im Museum zu Besuch. Hier sind die Links zu den jeweiligen Beiträgen:

Fernsehen DRS, Sendung Einstein vom 20.9.2012

Radio DRS 1 & 3, 20.9.2012

Telebaern, News-Sendung vom 20.9.2012 (ab ca. 12:25 im Videoplayer)



ab 23. August 2012: Sonderausstellung Commodore C64 - Donnerstag 16. of August 2012

Am 23. August beginnt unsere Sonderausstellung zum 30-Jährigen Jubiläum des Commodore C64. Wir haben von allen C64 Modellen funktionstüchtige Modelle ausgestellt. Natürlich können diese auch benutzt und ausprobiert werden. Ausserdem sind auch die Vorgängermodelle wie Commodore Pet, VC 20 und der Commodore Max ausgestellt.



der Commodore 64 wird 30 Jahre alt - Donnerstag 05. of Januar 2012

Im Januar wird der Commodore 64 oder auch "Brotkasten" wie er auch liebevoll genannt wird 30 Jahre alt. Er gilt (Schätzungen gehen von 12-30 Mio. verkaufte Exemplare) bis heut als der am meisten verkaufte Heimcomputer aller Zeiten.
Bei der Markteinführung 1982 galten die 64kB Speicher und der 1MHz schnelle Prozessor damals als sehr üppige Ausstattung. Der Preis der ersten Geräte bewegte sich ca. um die 1200.- CHF.

Im Museum planen wir im 2012 eine Sonderausstellung zum Thema C64, weitere Informationen dazu werden wir hier veröffentlichen.

Weitere Angaben über den C64 finden Sie z.B. auf Wikipedia



News 1 bis 5 von 17

1

2

3

4

vor >